Käsekuchenbrownie

Ich liebe Schokolade und typisch schwäbisch natürlich auch Käsekuchen. Diese beiden Leidenschaften habe ich nun kombiniert. Das Beste an diesen Leckerbissen, man kann sie ohne schlechtes Gewissen genießen.

Zutaten:


Boden:


80g zuckerfreie Schokolade

2 Eier

100g Butter

15g Erdmandelmehl 

15g Mandelmehl

30g Kokosblütenzucker  (optional)


Belag:


300g Frischkäse 

2 Eier

1 Tl geriebene Zitronenschale

1 Msp. Vanillepulver 

15g Kokosblütenzucker  (optional)


180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Zubereitung:


Zuerst die Schokolade schmelzen und sie dann mit Butter, Mandel- und Erdmandelmehl und evtl der Süße vermengen. Danach die Walnüsse unterheben.


Eine viereckige Form mit Backpapier auskleiden und 3 bis 5cm mit Teig befüllen. 


Die Zutaten für die Käsemasse vermengen und auf den Teig geben.


Für 30 - 40 Minuten, bei 180°C backen.


Brownies abkühlen lassen und dann aus der Form heben. Anschließend in Stücke schneiden.

0 Kommentare

Veganer Kuchen

Haselnuss-Bananen-Kuchen

Zutaten:


200g Haselnüsse 

5 EL Dinkelvollkornmehl 

2 reife Bananen 

1/2 Päckchen Backpulver 

200ml Haselnussmilch

100g Schokolade (min. 70% und Zuckerfrei)



Zubereitung:


Die Haselnüsse in einem Foodprocessor fein mahlen. Mehl, Vanillepulver und Backpulver unter mischen. Bananen hinzugeben und nochmals mixen. Nach und nach die Milch hinzufügen. 


Den Teig in eine Silikonform füllen und in den auf 160°C vorgeheizten Backofen stellen, für ca. 90 Minuten (Stäbchenprobe machen). Anschließend auskühlen lassen.


Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen. 


Den Kuchen stürzen und die flüssige Schokolade oben auf den Rand geben, sodass sie nach unten fließt. Ich streiche das Loch innen auch mit Schokolade aus.


0 Kommentare

Dessert im Glas

Süßer Gemüsegarten

Kuchen Kuchen im Glas zuckerfrei suggarfree gesund vollkorn Maulwurfskuchen Geburtstag Birthday

Zutaten:


5 von diesen Muffins 


400ml Schlagsahne 

1000g Magerquark 

5 EL Kokosblütenzucker (weniger oder mehr nach Geschmack)

5 EL Schokodrops oder gehackte Schokolade 


10 kleine Einmachgläser

10 Karotten mit Grün zur Dekoration 


Zuckerfrei suggarfree gesund healthy vollkorn geburtstag kuchen schokolade Birthday picknickkorb kuchenimglas glas Weck Einweckgläser Einweckglas

Zubereitung:


Die Sahne steif schlagen und langsam dem Zucker einrieseln lassen. Danach den Quark auf niedrigster Stufe unter die Sahne rühren.

Zum Schluss die Schokodrops unterheben. 

Mit 2 EL die Masse gleichmäßig auf die Gläser verteilen. Danach je einen halben Muffin in ein Glas zerkrümeln. Bei den Karotten die das Grün bis auf 5cm kürzen und die Enden abschneiden. Zum Abschluss in die Mitte jedes Glases ein Karottenende setzen  


Tipp: fügt man Banane hinzu, kommt es einem Maulwurfskuchen nahe.

2 Kommentare

Dinkelvollkornpizza

Stielvolle Pizza

Zutaten:


1kg Dinkelvollkornmehl 

25g Olivenöl 

40 Hefe

20g Salz

800ml lauwarmes Wasser 


350ml passierte Tomaten 

italienische Kräuter, Salz, 1 Knoblauchzehe

Reibekäse und Mozzarella 

Schinken

Rucola


30 Schaschlikspieße

Zubereitung:


Salz und Hefe im Wasser auflösen und mit dem Olivenöl und dem gesiebten Mehl vermengen. Den Teig 2 Stunden an einem warmen Ort  (optimal 40°C, ich lasse ihn in meiner Küchenmaschine gehen, optional den Ofen auf 50°C Umluft und die Backofentür ein Stück offen lassen). Anschließend den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. 


Die passierten Tomaten mit den italienischen Kräutern, der gepressten Knoblauchzehe und dem Salz mischen.


Aus dem Teig 30 Kugeln formen. Die Kugeln auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech flach drücken und mit der Tomatensoße bestreichen. Jetzt die Hälfte der Pizzen mit dem gewürfelten Schinken und dem Reibekäse belegen und die andere Hälfte mit dem Rucola und dem Mozzarella. 


Die Pizzen für 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.


Zum Schluss jede Pizza auf einen Schaschlikspieß stecken und genießen. 

0 Kommentare

Schokomuffins

Schokolicious Muffins

Geburtstag Bithday Party schokomuffin schokolade muffin zuckerfrei suggarfree gesund healthy vollkorn

Zutaten:


200g Dinkelvollkornmehl 

50g Kakaopulver 

2 Tl Weinsteinbackpulver

350g Apfelmus

100g Butter

3 El Kokosblütensirup 

2 Eier

5 El Mineralwasser 

1 Prise Salz

Zuckerfrei suggarfree gesund healthy muffin kuchen geburtstag birthday schokolade schokomuffin schokokuchen

Zubereitung:


Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Nun die Butter langsam schmelzen und abkühlen lassen.  Währenddessen die trockenen Zutaten mischen und sieben. In das Mehl-Kakao-Gemisch die abgekühlte Butter, das Apgelmus, das Mineralwasser und die 2 Eiegelb rühren. Zum Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben. 


Die 12er Muffinform fetten oder eine aus Silikon verwenden und den Teig gleichmäßig verteilen. 


Für 15 Minuten bei 180°C backen.

0 Kommentare

One Apple a day....

Cleaner Apfelkuchen

Zutaten:


6 Äpfel

2 Eier

20g Butter

100ml Milch

70g Dinkelvollkornmehl 

1 Päckchen Weinsteinbackpulver 

1 Msp Vanillepulver 

1 Prise Salz

Evtl. etwas Süße (Kokosblütensirup oder Reissirup)

Zubereitung:


Die Äpfel mit dem Hobel oder dem Foodprocessor ganz fein hobeln.


Eier trennen und Eiweiß mit Salz steif schlagen.


Eigelb mit Vanillepulver (und der Süße) schaumig schlagen. Butter unterrühren und nach und nach die Milch zugeben. 


Mehl und Backpulver mischen, sieben und unter die Eimasse rühren.


Den Eischnee unterheben. 


Zum Schluss die Äpfel in den Teig geben und darauf achten, dass alle Apfelscheiben mit Teig bedekt sind.


Teig in eine gefettete Form oder eine Silikonform füllen. Springform 20cm oder eine kleine Kastenform.


Im vorgeheizten Ofen bei 200°C 35-40 Minuten backen. 



0 Kommentare

Erdmandelwaffeln

Erdmandelwaffeln

Zutaten:


200g Dinkelvollkornmehl 

50g Erdmandelmehl 

1 Tl Weinsteinbackpulver 

1 Tl geriebene Zitronenschale 

2 Eier

4 El flüssiges Kokosöl (plus etwas für das Waffeleisen)

300ml Dinkelmilch 

Bei Bedarf mit 15g Kokosblütenzucker süßen


Zubereitung:


Das Waffeleisen vorheizen.


Die Mehle, das Backpulver und die Zitronenschale mischen. Mit den Eiern und dem Öl mixen. Nach und nach die Milch zugeben. 


Mit einer Schöpfkelle nun portionsweise die Waffeln ausbacken. (Ergibt ca. 5 Waffeln)



3 Kommentare

Rezept Mini Torte

Mini Torte

Zutaten:

 

Teig:

  •  100g Butter
  • 100g Schokodrops ohne Zucker
  • 200g getrocknete Datteln (ohne Stein)
  • 4 Eier (trennen)
  • 1 Prise Salz
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Erdmandelmehl (kann auch durch Dinkelvollkorn ersetzt werden)
  • 50g Kakaopulver
  • 1Tl Weinsteinbackpulver

 

Füllung:

  • 1 Banane
  • eine Hand voll Blaubeeren zur Dekoration
  • Reissirup
  • 250g Quark 20%
  • Etwas Mineralwasser

 

 

 

Zubereitung:

 

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Backform mit ca. 25 x 25 cm am Boden mit Backpapier auslegen.

 

Die Butter mit der Hälfte der Schokodrops zum Schmelzen bringen. Die Datteln und die Butter-Schokomasse cremig pürieren, danach das Eigelb unterrühren.

 

Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. 

 

Mandeln, Mehle, Kakao und Backpulver mischen und Sieben (es geht darum keine Mehlklumpen im Teig zu haben, bleibt am Ende das Vollkornschrot im Sieb übrig, sollte das wieder mit in den Teig gegeben werden), anschließend unter die Dattelmasse mixen. Der Teig ist nun sehr kompakt, deshalb die restlichen Schokodrops mit der Hälfte des Eischnees untermixen. Den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben.

 

Teig in die Backform geben und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Der Kuchen sollte innen noch schön feucht sein. Anschließend auskühlen lassen.

 

Quark mit Mineralwasser und Reissirup cremig rühren und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

 

Die Banane in feine Scheiben schneiden.

 

Den Kuchen stürzen und runde Stücke ausstechen, diese dann halbieren.

 

Die untere Hälfte der Minitorten mit Bananenscheiben belegen. Danach mit der Quarkfüllung einen Ring auf die Bananen setzen und den Deckel darauf setzen. 

Mit dem Spritzbeutel kleine Tupfen auf den Deckel setzen und in der Mitte eine Blaubeere platzieren.

 

Tipp:

Der Kuchenteig schmeckt auch so köstlich. Einfach den Teig in Vierecke schneiden und voilà hast du wunderbare Brownies!

0 Kommentare