1. Woche geschafft

Wochenrückblick

Körperlich

  • 3kg leichter bin ich geworden!
  • Heißhungerattacken blieben aus
  • Ich kann mich länger konzentrieren
  • Ich habe weniger hunger
  • Mein Darm muss sich noch an die Umstellung gewöhnen
  • Ich hatte mit schlechter Laune zu kämpfen
  • Und am Anfang Kopfschmerzen

Ich bin jedoch erstaunt das der Zuckernentzug mit so wenig Nebenwirkungen anfing, da mein Zuckerkonsum über Weihnachten exorbitant hoch war.

 


Seelisch

Ich fühle mich glücklicher! Dies liegt bestimmt nicht allein am Verzicht auf Zucker, aber ich fühle mich angekommen in meiner Ernährungsphilosophie.

 

Ich bin beeindruckt das sich die Gelüste auf Schokolade in Grenzen hielten. Größere Schwierigkeiten hatte ich bei Deftigem, wie zum Beispiel Wurst (in den meisten Wurstwaren ist Zucker zugesetzt).


Organisatorisch

Zukünftig ist es schlauer ohne Kinder einzukaufen. Erstens bin ich entspannter und kann mich somit besser beherrschen und zweitens muss ich jetzt in der Regel mehr als ein Geschäft besuchen, denn im Supermarkt finde ich nicht alles.

Außerdem nie ohne Einkaufszettel einkaufen und nie mit Hunger!

 

Meine Mahlzeiten waren zu üppig geplant. Ich brauche nicht mehr so viel. Lieber kleiner und Vollwertiger. 

 

Ich muss Sport in meinen Alltag fest integrieren, denn dadurch kann ich die "fehlenden" Glückshormone durch den Zuckerverzicht ausgleichen. Und ich muss definitiv öfter Herr Raupe küssen!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0